Meldungen aus dem Bezirksverband

International Corner am Anne-Frank-Gymnasium Werne eingeweiht

Einweihung am 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

 

Lehrerin Laura Parthe (rechts im Bild) und Astrid Wolters, Volksbund LV NRW in Vertretung von Verena Effgen, bei der Einweihung. Foto: Sabine Hellhammer

Werne. Am 22. Juni 2021 wurde in Werne im Anne-Frank-Gymnasium die neue International Corner der Öffentlichkeit präsentiert. Die Schulleitung, Vertreter:innen der Stadt, des Stadtmuseums, des Fördervereins, des Kollegiums und des Volksbundes hoben das Engagement der Schüler und Lehrkräfte in der Einrichtung hervor. 
Die Einweihung fand, aufgrund der Corona-Pandemie, in sehr kleinem Kreis statt. Das Projekt wurde durch die Stiftung "Gedenken und Frieden" gefördert.

Über einen Bildschirm und die entsprechende Technik können die Schülerinnen und Schüler nun mit den Partnerschulen in den USA, Italien und Frankreich auch unter Pandemie-Bedingungen und darüber hinaus in Kontakt bleiben, Projekte planen und besprechen, Ergebnisse präsentieren. 
Eine dreidimensionale Weltkarte wird künftig darstellen, welche Schüler:innen aus welchem Land kommen und welche Sprache/n sie sprechen. So können sich z.B. neue Schülerinnen und Schüler am Anne-Frank-Gymnasium orientieren und Unterstützung erfahren. 

Schülerinnen und Schüler der OPENION-AG zeigten einen kurzen Einblick in ihr Projekt „Nichts gelernt? Spurensuche in Werne und Bailleul – aus den Kriegen von gestern für das Europa von morgen lernen“, das bislang nur in Werne starten konnte. Der Austausch mit den Partner:innen wird nun durch die International Corner erleichtert.

Das OPENION-Projekt wird im Landesverband NRW durch die Bildungsreferentin Verena Effgen inhaltlich gestaltet und begleitet, auf Seiten der Schule sind es Laura Parthe und Johannes Brysch. „OPENION – Bildung für eine starke Demokratie“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern in lokalen Projektverbünden mit Begleitung durch Erwachsene, zeitgemäße eigene Projekte zur Demokratiebildung zu konzipieren und durchzuführen. Das Projekt läuft bis 2022 und wird durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung getragen und das Schulministerium NRW gefördert. Zu den Projekten gehört der intensive Austausch mit anderen Projektverbünden, Weiterbildung und Unterstützung, auch im Rahmen der Lehrkräftefortbildung.
 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.